Hl. Leonhard

Titelkopf


VEREIN „KIRCHENGEMEINSCHAFT ST. LEONHARD“


Seit mehr als vierzig Jahren, genau genommen seit dem Herbst 1969, als ich nach St. Leonhard kam, gibt es die „Kirchengemeinschaft St. Leonhard“, allerdings nicht in einer rechtlich als Verein abgesicherten Form, sondern als spontanen Zusammenschluss, um für die Kirche St. Leonhard und für das religiöse Leben Sorge zu tragen. Sehr viele Projekte sind in diesen Jahren verwirklicht worden, angefangen von einer umfassenden Renovierung der Wallfahrtskirche, gemeinsam mit dem Stift St. Peter, über den Bau der Hubertuskapelle, gemeinsam mit der Jägerschaft Grödig, bis hin zur Gründung der Weihnachtsschützen und der Trachtenfrauen. Einen besonderen Schwerpunkt bildete der Adventmarkt zugunsten der Lebenshilfe Salzburg.

Aus verschiedenen Gründen ist es angebracht, in einer rechtlich abgesicherten Form diese Zusammenarbeit zu institutionalisieren. Ein Beispiel dafür ist der offiziell errichtete Verein „Kirchengemeinschaft Fürstenbrunn - Glanegg“, der in Zusammenhang mit dem Bau der dortigen Kirche geschaffen wurde. Des weiteren gilt es einen Rechtsträger für die Hubertuskapelle und die Hütten des Adventmarktes zu schaffen. Schließlich war es mir ein Anliegen, dass nach Beendigung meiner Tätigkeit eine eigene Institution die Belange von St. Leonhard im kirchlichen Rahmen vertritt.

Nach längerer Vorbereitung und mehreren Besprechungen kam es daher zur Erarbeitung von Vereinsstatuten, die am 22. Mai 2013 von der zuständigen Vereinsbehörde genehmigt wurden. Am 5. Juli 2013 fand dann die konstituierende Sitzung statt, deren Aufgabe die Einsetzung eines Vorstandes sowie die Festlegung eines Mitgliedsbeitrages war. Mitglieder können „alle physischen Personen sein, denen der christliche Glaube ein Anliegen ist, sei es, dass sie im Bereich von St. Leonhard wohnen oder sich der Kirche von St. Leonhard verbunden fühlen“ (§5, Abs.1).

In den Vorstand wurden folgende Personen gewählt: Josef Gansberger (Obmann), Maria Reitinger (Obmann-Stellv.), Renate Egginger (Schriftführerin), Elisabeth Wall (Schriftführer-Stellv.), Friedrich Wall (Kassier), Anton Ziegler (Kassier-Stellv.), Jakob Reitinger (Medienreferent), Mag. Manfred Jenni (Kontakt zu öffentl. Institutionen). Kooptierte Mitglieder des Vorstandes sind der jeweilige Seelsorger für St. Leonhard sowie aus St. Leonhard stammende Mitglieder des Pfarrgemeinderates Grödig. Die Funktionsdauer beträgt vier Jahre; Wiederwahl ist möglich. Der jährliche Mitgliedsbeitrag wurde mit € 10.- festgesetzt.

Mit diesem Informationsblatt ergeht an alle, die Interesse haben, die Einladung, formell dem Verein „Kirchengemeinschaft St. Leonhard“ beizutreten und die beiliegende Beitrittserklärung auszufüllen und mit dem Mitgliedsbeitrag für 2013 in der Sakristei abzugeben. Grundsätzlich aber gilt „JEDER KANN BEITRETEN, KEINER MUSS BEITRETEN“.

Dr. Franz Nikolasch