Hl. Leonhard

Titelbild

St. Leonhard, den 6. November 2011


ADVENTMARKT ST. LEONHARD


In wenigen Wochen beginnt wieder der Adventmarkt zugunsten der Lebenshilfe Salzburg. Seit dem Jahre 1973 konnten alljährlich große Beträge als Reinertrag erzielt werden, mit deren Hilfe zahlreiche Einrichtungen der Lebenshilfe Salzburg in allen Gauen des Landes initiert und gefördert werden konnten, die Menschen mit Behinderungen verschiedenster Art zugute kommen. Im vergangenen Jahr konnte ein interessantes Projekt in der Nähe von Neumarkt im Flachgau unterstützt werden, wo auf einem Bauernhof, dem Seppengut, gemeinsam mit dem Bauern, der ebenfalls behindert ist und von der Lebenshilfe betreut wird, eine Gruppe mithilft, den Hof zu bewirtschaften. Der Erfolg dieser gemeinsamen Arbeit bedeutet für alle en Erfolgserlebnis besonderer Art.

Beim Adventmarkt 2010 konnte wiederum ein Reinertrag von mehr als

€ 80.000.-

erzielt werden, der diesmal für ein Projekt im Oberen Pinzgau verwendet werden soll. In Niedernsill wurde im Sommer mit dem Bau des Hauses „St. Leonhard" begonnen, das als Wohnheim geführt werden soll. Da es sich um einen Fertigteilbau handelt, konnte noch im Herbst die Fertigstellung des Baus abgeschlossen werden. Sicher kann der Reinertrag des Adventmarktes nur einen kleinen Anteil der Kosten decken, aber es ist doch ein wichtiger Beitrag, der die Landesregierung in gewisser Hinsicht in „Zugzwang" versetzt.

In den letzten Jahren habe ich sukzessive die Verantwortung für den Adventmarkt an Frau Maria Reitinger übergeben, der ich sehr herzlich dafür danken möchte, dass sie bereit ist, diese Aufgabe weiterzuführen. Danken möchte ich allen, die in den vergangenen Jahren und bis heute mitgeholfen haben, dass über einen so langen Zeitraum Jahr für Jahr der Adventmarkt stattfinden konnte. Ich bitte sie alle, auch in den kommenden Jahren mitzuhelfen, dass diese Institution, die vom ehrenamtlichen und unentgeltlichen Engagement so vieler Menschen getragen wurde und getragen wird, auch in Zukunft Bestand hat. Nicht zu vergessen die vielen Mitwirkenden bei den Adventfeiern und Festgottesdiensten in der Kirche, die gleichfalls aus einer idealistischen Gesinnung heraus zum Gelingen des Advents in St. Leonhard beitragen. Auf der Rückseite dieses Mitteilungsblattes finden Sie das vollständige Programm der diesjährigen Veranstaltungen.

Ihnen allen möchte ich einen besinnlichen und gesegneten Advent wünschen!

Ihr
Dr. Franz Nikolasch


ELISABETHKORB

Die Kirchensammlung am Sonntag, 20. November ist als „Elisabethkorb" für die sozialen und karitativen Tätigkeiten der Frauengemeinschaft St. Leonhard vorgesehen, die als besondere finanzielle Leistung die Patenschaft für ein Waisenkind im Libanon übernommen hat und dafür jährlich rund f 500.- aufbringt. Daneben unterstützt die Frauengemeinschaft eine Hilfsorganisation für Leprakranke. Für jede Spende und finanzielle Unterstützung ist die Frauengemeinschaft dankbar.


BRUDER IN NOT

Advent ist die Zeit, in der wir uns besonders unserer Verantwortung gegenüber den unzähligen Menschen in Not und Elend bewusst werden sollen. Um ihnen zu helfen, ein menschenwürdiges Leben führen zu können bzw. dass sie die Möglichkeit erlangen, sich selbst ihren Lebensunterhalt erwerben zu können, werden über die Aktion „Bruder in Not" konkrete Projekte finanziert. Im Vorraum der Kirche liegen die Säckchen für Ihre Spende auf. Die Kirchensammlung am Sonntag, 11. Dezember erfolgt ebenfalls für die Aktion „Bruder in Not".


Kulturelle Veranstaltungen zum Adventmarkt 2011.
Webseite des Adventmarktes St. Leonhard: www.adventmarktsanktleonhard.at